Sie sind hier: 

Telefonanbieter News

o2 DSL – Drosselung ab Februar

Datum: 25.01.2015

Der DSL Anbieter o2 beginnt erstmals im Februar mit der Drosselung der DSL Geschwindigkeit seiner Kunden. Zwar enthalten die DSL Tarife bereits seit 2013 entsprechende Klauseln, die eine Reduzierung der Geschwindigkeit bei Erreichen einer bestimmten Datenmenge ermöglichen. Eine tatsächliche Drosselung findet aber erst jetzt statt.

Die Tarife besitzen unterschiedliche Datenvolumen, die mit voller Surfgeschwindigkeit zur Verfügung stehen. Der Tarif All-in S bietet 100 GB, die Tarife All-in M und L bieten 300 GB und im Tarif All-in XL stehen 500 GB zur Verfügung.

Wird das Freivolumen von einem Nutzer in drei aufeinanderfolgenden Monaten überschritten, wird im vierten Monat die Surfgeschwindigkeit reduziert, erstmals zum Februar 2015. Betroffene Kunden können für 4,99 Euro weitere 100 GB hinzukaufen und für 14,99 Euro die Volumenbeschränkung komplett aufheben.

Tritt die Drosselung in Kraft, hat der Kunde lediglich eine Surfgeschwindigkeit von 2 Mbit/s zur Verfügung. Diese ist für eine normales Internetsurfen ausreichend, nicht jedoch für datenintensive Downloads wie zum Beispiel Videostreaming. Die volle DSL Geschwindigkeit steht den Kunden erst wieder im nächsten Monat zur Verfügung.